Der Weg vom Mieter zum Eigentümer (Teil 1)

01.09.2018 - Tipps von Tenant24

Postbild

Wer träumt nicht von eigenem Haus oder eigenen Wohnung? Doch der konkrete Weg zu diesem Ziel ist den meisten unbekannt. Fachchinesisch und Bürokratie sind zusätzliche Hürden. Tenant24 verrät dir die Abläufe im Hintergrund. Dann kennst du den Weg zum Immobilien-Glück! Los geht es heute mit Teil 1.

Schritt 1: Was kann ich mir leisten?

Zunächst muss man seine finanziellen Verpflichtungen den Einnahmen gegenüberstellen, um feststellen zu können, ob man sich die Villa im besten Viertel überhaupt leisten kann. Hier helfen auch einige Dienstleister wie z.B. Dr. Klein oder auch deine private Hausbank. Ansonsten bist du für dich selbst verantwortlich und musst deine persönlichen Ausgaben schätzen können. Überprüfe genau, wieviel Budget dir für die Immobilienfinanzierung monatlich zur Verfügung steht. Eigenkapital hilft dir bei der Finanzierung auf jeden Fall weiter. Etwa 10-15 % des Kaufpreises sind empfehlenswert. Je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto geringer ist das Finanzierungsrisiko, das du eingehst. Denn mehr Eigenkapital bedeutet niedrigere Zinsen und eine schnellere Tilgung des Kredites. Wenn du diesen Schritt hinter dir hast, weißt du, ob du Eigentümer wirst oder Mieter bleibst.

Schritt 2: Was für eine Immobilie kommt für mich in Frage?

Bist du eher der Typ für eine Eigentumswohnung, weil du lieber in der Gemeinschaft lebst, viel verreist und dir die finanziellen Kosten mit anderen Parteien teilen möchtest? Oder willst du ein Einfamilienhaus, Doppelhaus oder Reihenhaus kaufen oder bauen? Stelle die Vor- und Nachteile zusammen, welcher Immobilien-Typ du bist. Natürlich beeinflussen dich hier deine möglichen finanziellen Mittel. Denn meist ist eine Eigentumswohnung doch günstiger als ein freistehendes Einfamilienhaus.

Schritt 3: Wie finde ich die passende Immobilie?

Nachdem du für dich festgestellt hast, welcher Immobilien-Typ in Frage kommt, ist es nun an der Zeit, eine passende Immobilie zu finden. TIPP: Schalte ein Suchinserat bei Tenant24 und lass dir passende Immobilienangebote von Privat oder von Maklern anbieten. Natürlich gibt es diverse Immobilienplattformen, auf denen du ebenfalls nach deiner Traumimmobilie suchen kannst. Hör dich auch im Bekanntenkreis mal um. Hier hat man häufig auch mal Glück.

Schritt 4: Traumschloss entdeckt… und nun?

Vereinbare einen Besichtigungstermin. Da derzeit die Nachfrage nach guten Immobilien sehr hoch ist, versuche diesen Termin zeitnah stattfinden zulassen. Bereite dich auf diesen Termin vor und schreibe dir alle offenen Fragen auf. Hierzu hilft dir unsere Checkliste „Die wichtigsten Fragen bei einer Immobilienbesichtigung“. Bei der Besichtigung kannst du auch einen Profi mitnehmen. Damit ist ein Bausachverständiger (Gutachter) gemeint. Bitte mache dir hier im Vorfeld Gedanken, welcher Gutachter in Frage kommt und erkundige dich natürlich nach den Kosten! Wenn du dir diese Kosten sparen möchtest, frage den jetzigen Eigentümer, ob er ein Verkehrswertgutachten der Immobilie besitzt. Hier findest du in der Regel eine genaue Beschreibung zur Lage, Bauweise, technische Ausstattung, Mängel, Instandhaltungen, Modernisierungen, Verkehrswert (aktueller Marktwert der Immobilie) und eine Fotodokumentation. Denke bitte auch daran, dass du dir den Energieausweis aushändigen bzw. zeigen lässt. Spreche zeitig mit deinem Finanzierungsberater über die Immobilie. Seine Erfahrung auf dem Immobilienmarkt hilft dir die richtige Entscheidung zu treffen und dich vor zu teuren oder schlechten Immobilienangeboten fern zu halten.

Weiter geht es nächste Woche in Teil 2...